Laternenumzug im Heilpädagogischen Zentrum 

Dies war sicherlich der erste Laternenumzug dieses Jahres in Holzminden. Das Heilpädagogische Zentrum hatte dazu alle Familien der vier Kindergartenbereiche am 23. Oktober eingeladen. Und gekommen sind etwa 100 Personen, große und kleine, mit den unterschiedlichsten Laternen. Diese waren im Vorfeld von den Eltern an einem Laternenbastelabend liebevoll gebastelt worden. Gestartet wurde um 18:00 Uhr auf der großen Festwiese des Heilpädagogischen Zentrums. Gemeinsam wurden in einem großen Kreis Laternenlieder gesungen. Danach machte sich dann der Laternenumzug auf den Weg. Gemeinsam wanderten die vielen Kinder mit ihren Eltern und den anfänglich nur schwach leuchtenden Laternen durch die Ackerstraße weiter an den Weserwiesen im Niederen Feld und zurück zum Kindergarten im Fasanenflug.

Während des Umzugs wurde es dann deutlich dunkler, so dass die Laternen schön zur Geltung kamen. Überhaupt hatte das Wetter ein Einsehen mit den vielen Kindern, hatte es am Vortag doch geregnet und gestürmt, war es an diesem Tag trocken und fast windstill. Wieder im Kindergarten angekommen wurden noch einmal im großen Kreis Laternenlieder gesungen. Die leuchtenden Laternen wurden von angestrahlten Bäumen verstärkt, so dass eine verzauberte Atmosphäre entstand. Der Abend klang dann mit warmem Punsch, Laugenbrezeln und dem Lied „.Mein Licht ist aus, wir geh’n nach Haus, rabimmel, rabammel, rabumm.“